Rheinpfalz Artikel Weihnachtsmusical



Es war eine bunte Weltreise und lehrreiche Suche nach dem Schlüssel des Glücks, auf die sich die Schüler und Schülerinnen der Musical AG der Brüder Grimm Grundschule (sowie auch ehemalige Grundschüler in einem Projektchor) am 22.02 und 23.02.2013 begaben. Mit selbst entworfenen und geschneiderten Kostümen, einem toll gestalteten Bühnenbild, vielfältigen Requisiten und Liedern, die ins Ohr gingen, verstanden die Spielzeuge aus Marthas Kinderzimmer das Publikum zu begeistern.

Auf Ihrer Suche kamen sie auf die Kontinente der Erde und erbaten jeweils ein Stück, aus dem der geheimnisvolle Schlüssel zusammengepuzzelt werden kann. Im Laufe ihres Abenteuers begegneten sie wilden Piraten, stolzen Indianern, einem weisen Drachen, einem Eisbären, Koalas und Kängurus und vielen anderen mehr. Und am Ende Ihrer Reise konnten wir lernen, dass Toleranz und Freundschaft siegen werden über Missgunst, Neid und Angst vor dem Anderssein und somit die Spielzeuge zum Schluss den Schlüssel zum Glück in Ihren Händen halten konnten.

thumb_FELICITAS

Wir danken allen Unterstützern, Sponsoren und Förderern, Eltern, Geschwistern, Großeltern, Verwandten und Freunden, die mit Engagement, Geduld und Ihren Ideen das Musical auf die Beine gestellt haben. Dank geht an den Förderkreis für die Bewirtung, des Weiteren danken wir Frau Ulrike Heimann, die mit Ihrer Kreativität und Ideenreichtum immer wieder versteht, dass ganz Besondere aus den Musicals rauszuholen. Und ebenfalls ein "Dankeschön" an Frau Ulrike Krakehl für die Gesamtleitung und Organisation des Musicals.



Im März hieß es Bühne frei für "Ausgetickt"
- Die Stunde der Uhren

IMG_1901 IMG_2258 IMG_1990

Die Kinder, Lehrer und Eltern hatten in den vergangenen Monaten und Wochen ein tolles Musical auf die Beine gestellt. Unter Federführung von Ulrike Krakehl und Ulrike Heimann studierten die Kinder musikalische Rollen ein, wie z. Bsp. die Rolle der "Rita Rolex", die "Sonnenuhr", "Öli und Schrauber" oder auch den Radiowecker "Elvis" und und und. Coole Kostüme, mit den Eltern an einem "Werksamstag" hergestellte Requisiten und Kulissen und Collagen begeisterten das Publikum.

Wir hatten viel Spaß und danken allen Aktiven, Helfern und Sponsoren, die zum Gelingen der zwei Tage beigetragen haben!


Dorfplatz frei für Wakatanka!!

Wakatanka

Die Musical-AG der Brüder-Grimm-Schule führt jedes Jahr ein mitreißendes Stück vor großem Publikum auf. 2010 feierte sie eine Premiere der besonderen Art: Gemeinsam mit dem Musikverein Diedesfeld durfte sie am 04. September 2010 auf dem Dorfplatz ihr interaktives Kinder-Mitmach-Musical Wakatanka „open air“ darstellen.
Strahlender Sonnenschein, ein allein aus der Elternschaft organisiertes Bühnenbild aus Zelten, Fässern, Marterpfahl und Saloontür sowie der Ritt des „Bleichgesichtes“ machten die 60-minütige Aufführung für die Zuschauer unvergesslich.
Der Förderkreis hatte das Musical im Bereich Requisiten sowie Auf- und Abbau unterstützt. Die großzügige Spende nach der Show investiert er in Headsets.

 


Leben im All
Eine rockige Reise durch die Galaxie

 

Leben_im_All schwarzesloch

Für zwei furiose Musical-Veranstaltungen sorgten im Februar 2010 die Musicalkinder aus den zwei Musical-AGs. In der an beiden Abenden weitgehend ausverkauften Festhalle entführten die Kinder die Besucher ins Weltall. Das Musical „Leben im All“ von Gerhard A. Meyer erzählte eine märchenhafte Geschichte von strahlend schönen Sternen, von frechen Sternschnuppen, von ganz besonderen Planeten und vom bösen Schwarzen Loch, das nicht nur gerne eine Schnuppe schnappt, sondern sich besonders auch mal als warme Mahlzeit die Sonne einverleibt.

pdf Weiterlesen "Leben im All" 182.22 KB

 


Kinderfest in Mainz

 

2011 führte die Schule "Das Leben im All" am 21. Juni auf dem Kinderfest nochmals in Mainz auf - persönlich von Ministerpräsident Kurt Beck eingeladen.

pdf Kinder spielen und toben am Regierungssitz 22.96 KB